Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • Pfarrkirche Heiligkreuz · Trier, Arnulfstraße

  • Pfarrkirche St. Maternus · Trier, Karlsweg

  • Pfarrkirche St. Michael · Trier-Mariahof

 

2022

Januar

  • St. Michael

Samstag, 1. Januar 2022 | Neujahr | Hochfest der Gottesmutter Maria

11:00 | HOCHAMT

Orgelmusik | Georg Böhm: Vom Himmel hoch, da komm ich her | Friedrich Wilhelm Zachow: Vom Himmel hoch
Johann Sebastian Bach: Vom Himmel hoch, da komm ich her BWV 700 | 701

  • St. Maternus

Sonntag, 2. Januar 2022 | 2. Sonntag nach Weihnachten

11:00 | HOCHAMT

Orgelmusik | Dieterich Buxtehude: Gelobet seist du, Jesu Christ BuxWV 189 | Georg Böhm: Gelobet seist du, Jesu Christ
Johann Sebastian Bach: Gelobet seist du, Jesu Christ BWV 604

  • St. Maternus

Samstag, 8. Januar 2022 | Taufe des Herrn

18:00 | VORABENDMESSE

Orgelmusik | Johann Pachelbel: Wie schön leuchtet der Morgenstern | Heinrich Lang: Wie schön leuchtet der Morgenstern
Max Reger: Wie schön leuchtet der Morgenstern op. 67 Nr. 49

Josef Gabriel Rheinberger: Pastorale aus der Orgelsonate Nr. 3 G-Dur op. 88

  • St. Maternus | Heiligkreuz

Samstag/Sonntag, 15./16. Januar 2022 | 2. Sonntag im Jahreskreis

Orgelmusik im Gottesdienst | Dieterich Buxtehude: Wie schön leuchtet der Morgenstern BuxWV 223
Ernst Friedrich Richter: Trio über "Wie schön leuchtet der Morgenstern" op. 20
Johann Sebastian Bach: Fuga in G BWV 541

  • St. Michael | St. Maternus

Samstag/Sonntag, 22./23. Januar 2022 | 3. Sonntag im Jahreskreis

Orgelmusik im Gottesdienst | Johann Sebastian Bach: Praeludium et Fuga in C BWV 547

  • St. Michael

Sonntag, 30. Januar 2022 | 4. Sonntag im Jahreskreis

11:00 | HOCHAMT | Gregorianischer Choral

Ordinarium VIII "De Angelis" | Proprium "Laetetur cor"
Orgelmusik | Johann Sebastian Bach: Wie schön leuchtet der Morgenstern BWV 739

Choralschola

 

Februar

  • Heiligkreuz

Sonntag, 6. Februar 2022 | 5. Sonntag im Jahreskreis

15:00 | HOCHAMT | Einführung von Domkapitular Benedikt Welter als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Trier Heiligkreuz

Léo Delibes: Messe brève für gemischten Chor und Orgel
Chorwerke von Karl Norbert Schmid, Anton Reinthaler und Colin Mawby

Orgelmusik | Nicolas de Grigny: Hymnus "Verbum supernum prodiens" | Olivier Messiaen: Le Banquet céleste
Johann Sebastian Bach: Toccata in F BWV 540

Chorgemeinschaft Heiligkreuz
Dr. Adrian Caspari, Orgel
Leitung: Dekanatskantor Burkhard Pütz

  • St. Michael | St. Maternus

Samstag/Sonntag, 12./13. Februar 2022 | 6. Sonntag im Jahreskreis

Orgelmusik im Gottesdienst | Camille Saint-Saëns: Improvisation op. 150 Nr. 7

 


 

Vorschau Mai 2022:

  • Heiligkreuz

Sonntag "Cantate", 15. Mai 2022
25 + 2 Jahre Sauer-Orgel in der Pfarrkirche Heiligkreuz

18:00 | KONZERT zum Orgeljubiläum | Nachholtermin von 2020

Das Konzert konnte wegen der Corona-Pandemie am 22. März 2020 nicht stattfinden. Es wird am 15. Mai 2022 mit dem gleichen Solisten nachgeholt.

Orgelwerke verschiedener Komponisten | Improvisation über ein gegebenes Thema

David Cassan (Paris), Orgel
www.davidcassan.com

www.davidcassan.com/event_cat/concert


David Cassan (Paris)David Cassan (Paris) 
Der international renommierte Organist David Cassan (geb. 1989) ist einer der führenden Organisten seiner Generation. Er studierte am Caen Conservatoire und am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris und Lyon bei Thierry Escaich, Pierre Pincemaille, Philippe Lefebvre, François Espinasse, Jean-François Zygel und Erwan Le Prado. Heute füllt er als Solist und mit renommierten Ensembles – wie dem Orchestre Philharmonique de Paris, dem Orchestre National de Lyon, dem Capitole de Toulouse, Chœur und dem Orchestre Symphonique de Paris – in Frankreich sowie weit darüber hinaus einen vollen Zeitplan. Er konzertierte bereits in China, Israel, Russland, Lettland, Estland, Spanien, England, Island, Uruguay, Holland, Irland, Portugal, Deutschland, Luxemburg, Schweiz, Belgien, Italien.

David Cassan ist ein anerkannter und von Kritikern hochgelobter Interpret. Er hat ein großes Repertoire mit einer Vorliebe für J. S. Bach und die französischen Komponisten des 19. und 20. Jahrhunderts. Als brillanter und kreativer Improvisator begleitet er auch Stummfilme auf Klavier und Orgel.

David Cassan wurde mit einem Dutzend internationaler Erster Preise ausgezeichnet, darunter die von Chartres (Frankreich), St. Albans (UK), Haarlem (Niederlande) und der Grand Prix Jean-Louis Florentz von L'Académie des Beaux-Arts (Frankreich). Diese zahlreichen Auszeichnungen machen ihn weltweit zu einem der angesehensten Organisten der jüngeren Generation.

Als renommierter Pädagoge gibt er regelmäßig Meisterkurse auf der ganzen Welt, so zum Beispiel in St. Petersburg, Peking, Bern, Mailand, Lausanne und Paris. David Cassan unterrichtet Orgel am Nancy Conservatoire und Improvisation am Conservatoire de Saint Maur-des-Fossés. Regelmäßig wird er als Jury-Mitglied bei nationalen und internationalen Wettbewerben eingeladen. Derzeit ist er Titularorganist der Grand-Orgue am L'Oratoire du Louvre in Paris.

 


 

Stand: 29.12.21
Änderungen vorbehalten.

Die genannten Chöre stehen unter der Leitung von Dekanatskantor Burkhard Pütz.
An der Orgel spielt ebenfalls Burkhard Pütz, sofern nichts anderes angegeben ist.
 

Infos auch unter:

www.heiligkreuz-trier.de